Schweizer Hagelmessnetz im Dienst der Klimaforschung

Schweizer Hagelmessnetz im Dienst der Klimaforschung

Schweizer Hagelmessnetz im Dienst der Klimaforschung

Eine kürzlich im Nature Review Earth & Environment veröffentlichte Studie zeigt, dass die Hagelhäufigkeit in Europa zunehmend ist. Mögliche Ursache dafür ist der mit der Erderwärmung einhergehenden Anstieg des Wassergehalts in der Atmosphäre. Im Tagesanzeiger vom 29. Juni 2021 wurde ausführlich über die Studie berichtet.

Unter anderem, um eine bessere Datengrundlage für solche Untersuchungen zu haben, erstellte die inNET Monitoring AG im Auftrag der Mobiliar und in Zusammenarbeit mit der MeteoSchweiz das weltweit erste automatische Hagelmessnetz. Es besteht aus 80 Sensoren, die in den Hagelhotspots der Schweiz stehen (im Jura, Südtessin und Napfgebiet). Die Sensoren messen am Boden kontinuierlich Hagelkorngrössen und Hageleinschläge.

Sind Sie interessiert an einem umfassenden Monitoring oder möchten Sie eine Beratung von unseren Umweltprofis? Rufen Sie uns an, wir freuen uns: +41 41 500 50 40